Digitale Medien - Faszination und Gefahr zugleich


Digitale Medien sind fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Sie entwickeln sich rasant und faszinieren uns und besonders die Kinder mit immer neuen Möglichkeiten. Die Aufgabe von uns Eltern besteht darin, unsere Kinder bestmöglich zu begleiten. Deswegen müssen wir informiert und den Kindern immer einen Schritt voraus sein. Puh, klingt ganz schön anstrengend, wenn man selber kein großer Freund der digitalen Medien ist.
Und genau da komme ich ins Spiel. Wenn dich der Gedanke stresst: "Jetzt muss ich mich damit auch noch auseinandersetzen", dann bist du bei mir genau richtig. Du kannst deine Kinder zu einem online-Workshop: "Wie schütze ich mich vor Cybermobbing?" anmelden und ich sensibilisiere dein Kind für die Gefahren des Internets. Von Experten nehmen sich die Jugendlichen eher Ratschläge an als von Mama oder Papa. Glaube mir, ich weiß wovon ich spreche. Meine große Tochter ist mit Beginn der Pubertät auch nicht mehr so einsichtig, wenn ich etwas sage.

Damit auch du informiert bist und weißt, mit welchen Apps und Spielen die Kinder sich beschäftigen, solltest du einen Infoabend zum Thema:
"Wie können wir unsere Kinder vor Cybermobbing/Cybergrooming schützen?" bei mir buchen. Dieser Online-Vortrag vermittelt dir ganz kurzweilig die Gefahren, die im Netz lauern und welche Möglichkeiten der Prävention wir Eltern haben und wie wir reagieren können, wenn unser Kind Opfer von Cybermobbing/Cybergrooming geworden ist. Es ist leider keine Frage, ob es passiert, sondern wann es passiert und wie wir dann handeln.

Der Medienkonsum hat rasant zugenommen, selbst im Kindergartenalter nutzen viele Kinder schon ganz selbstverständlich Tablets und Spielekonsolen. Die Faszination nimmt jedes Kind in den Bann, dennoch sollten wir Eltern informiert sein über die Auswirkungen und die gesundheitlichen Folgen. Leider ist die Gefahr einer Suchttendenz sehr groß, wenn die Kinder schon frühzeitig mit den Digitalen Medien in Kontakt kommen. Natürlich gilt auch hier: Die Dosis macht das Gift. Informierte Eltern können eine Haltung zu den Digitalen Medien entwickeln und so ihre Kinder bestmöglich digital begleiten.
Wenn du Interesse hast an einem Online-Elternabend "Digitale Medien im Kindergartenalter - sinnvoll oder sinnlos?" in deinem Kindergarten dann nimm gerne Kontakt zu mir auf.  
Folge mir gerne auf Facebook, denn da bekommst du regelmäßig neuen Input zu den Themen rund um CyberMobbing und Bildschirmnutzung und siehst auch direkt, wann die nächsten Kurse stattfinden. Wenn du nicht bei Facebook bist, dann schick mir eine Mail und ich halte dich gerne auf dem Laufenden über die nächsten Termine.